Stellenanzeigen

Sachbearbeitung Kursorganisation und Fachkunde Strahlenschutz in der Fort-bildungsakademie (m/w/d) in Teilzeit oder Vollzeit (30-40 Std./Wo)

Wenn Du unsere Fortbildungsakademie ab dem nächst möglichen Zeitpunkt in ihrem abwechslungsreichen und lebendigen Alltag unterstützen möchtest, freuen wir uns auf Deine Bewerbung! Alle Infos zur Arbeitsplatzbeschreibung findest Du hier.

Interesse geweckt? Für erste Fragen steht Ihnen unsere Personalreferentin Frau Breda, unter der Tel: 040 202299-188 zur Verfügung.

veröffentlicht: 27.03.2024

Volljurist:in (m/w/d) in der Rechtsabteilung in Tz (20 Std/Wo) ab 15.06.2024

Wenn Sie uns helfen möchten, die Rechtsabteilung der Ärztekammer in ihren vielfältigen Aufgaben bei der Beratung und Berufsaufsicht der Ärzteschaft zu unterstützen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Alle Infos zur Arbeitsplatzbeschreibung finden Sie hier.

Interesse geweckt? Für erste Fragen steht Ihnen unsere Syndikusrechtsanwältin Frau Rose-Olbrisch unter der Tel: 040 202299-187 zur Verfügung.

geändert: 04.03.2024

Ausbildung Kauffrau/- mann im Gesundheitswesen (m/w/d)

Wenn Du Interesse am Gesundheitswesen und mitgliederorientiertem Arbeiten hast, bewirb Dich bei uns für eine Ausbildung zur Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen (m/w/d). Alle Infos zur Ausbildungsplatzbeschreibung findest Du hierWir freuen wir uns auf Deine Bewerbung

Interesse geweckt? Für erste Fragen steht Dir unsere Personalreferentin Nele Breda unter der Tel: 040 202299-188 zur Verfügung.

eingestellt: 29.01.2024

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen. Für erste Fragen - auch zu Initiativbewerbungen - steht Ihnen unsere Leiterin der Personalabteilung Cornelia Rose-Olbrisch, unter der Tel: 040 202299-187 zur Verfügung.

Teilen Sie uns in Ihrer Bewerbung bitte Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin sowie Ihre Gehaltsvorstellung mit. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per E-Mail an: karriere@aekhh.de

Die Ärztekammer Hamburg gewährleistet unabhängig vom Geschlecht die berufliche Gleichstellung und fördert die kulturelle Vielfalt unter den Beschäftigten. Schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten behinderten Menschen gilt bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung ein Einstellungsvorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen und Bewerbern.

Information nach Art. 13 Datenschutzgrundverordnung für Bewerber (gültig ab 25. Mai 2018)

 

Die Ärztekammer Hamburg ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. Diese Initiative fördert Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Sie besteht seit 2006 und wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Reem Alabali-Radovan, unterstützt.

Ziel der Initiative ist es, Vielfalt in der Arbeitswelt in Deutschland anzuerkennen, wertzuschätzen und ihr Potenzial zu nutzen. Die Mitglieder wollen ein Arbeitsumfeld erschaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Alter, ethnischer Herkunft und Nationalität, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, körperlichen und geistigen Fähigkeiten, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und sozialer Herkunft.