Aktuelles

Pressemeldungen

Kammerinformationen


Aus den Abteilungen

Fachsprachenprüfung in der Ärztekammer Hamburg
Seit Oktober 2015 führt die Ärztekammer Hamburg im Auftrag der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) im Rahmen des Approbationserteilungsverfahrens sog. „Fachsprachenprüfungen“ durch. Weitere Informationen zum Verfahren

Fortbildungspunktekonto
Schnell, sicher, bequem: Fortbildungspunktekonto jetzt online verwalten. Mehr Informationen finden Sie im Hamburger Ärzteblatt 05/15 und auf der Service-Seite der Fortbildungsakademie.


Aus der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV)



Aus der Bundesärztekammer

Am 06.07.2015 in Kraft getreten: Richtlinie der BÄK zur Feststellung des irreversiblen Hirnfunktionsausfalls
Weitere Informationen unter www.bundesaerztekammer.de


Aus dem Robert Koch-Institut

Journal of Health Monitoring: Eine Online-Zeitschrift, die vom Robert Koch-Institut herausgegeben wird. Dieses Format der Gesundheitsberichterstattung greift wichtige Public-Health-Themen auf.
www.rki.de

Ab dem 1. Mai 2016 gültig: Die IfSG-Meldepflicht-Anpassungsverordnung
Zur Umsetzung und den Gründen der neuen Meldepflichten gibt es eine Übersicht unter www.rki.de.


Aus dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)


Sonstige

Praxis ohne Grenzen sucht noch Fachärzte

Die „Praxis ohne Grenzen“ für Menschen ohne Krankenversicherung ist auf sieben Fachdisziplinen erweitert worden. Es werden noch Ärzte und Medizinische Fachangestellte gesucht, die ehrenamtlich ein- bis zweimal pro Monat mitarbeiten möchten: Gynäkologen, Zahnmedizinische Fachangestellte, ärztliches Pflegepersonal, Hautärzte, Kinderärzte und besonders Augenärzte.
Die Sprechstunde ist zurzeit mittwochs von 15 bis 18 Uhr am Bauerberg in Horn.

Informationen erhalten Sie über E-Mail: info@praxisohnegrenzen-hh.de und unter www.praxisohnegrenzen-hh.de.


Veranstaltungen

Deutscher Suchtkongress '18 Hamburg

Vom 17. – 19. September 2018 findet der Deutsche Suchtkongress '18 in Hamburg statt. Kongreß- und Tagungsort ist das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Hier nur einige Themen aus dem Themenkatalog: Alkohol, Illegale Drogen, Verhaltenssüchte, Glücksspielsucht, Medikamentengestützte Behandlung, Biologische Grundlagen von Suchterkrankungen und Medizinische Rehabilitation.

Alle Infos unter www.deutschersuchtkongress.de.

eLearning-Fortbildung "Gesundheitliche Versorgung in (Erst-)Aufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge"

Die Ärztekammer Westfallen-Lippe hat eine eLearning-Fortbildung zum Thema "Gesundheitliche Versorgung in (Erst-)Aufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge" konzipiert, die auch für Ärztinnen und Ärzte anderer Bundesländer interessant ist.
Die eLearning-Fortbildung steht allen Interessierten über die Lernplattform ILIAS der Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL kostenfrei zur Verfügung: www.aekwl.de/ilias.

Fortbildungen für Betriebsärzte
UKE: Arbeitskreis Interdisziplinäres Ethik-Seminar

Grundfragen der Ethik in der Medizin

Sobald uns das Herbstsemester-Programm vorliegt, veröffentlichen wir dieses.

donnerstags: 16:15 - 18:30 Uhr
UKE, Campus Lehre, N 55, Seminarraum 310/311 (3. OG)

Das Seminar ist öffentlich; für das Fortbildungszertifikat der Ärztekammer Hamburg werden die einzelnen Veranstaltungen mit je 3 Punkten bewertet.

 

Ärzte ohne Grenzen - Filmvorführung

Donnerstag, 6. September 2018, 20 Uhr
Ort: Studio Kino, Bernstorffstraße 93-95, 22767 Hamburg

Filmvorführung „Living in Emergency“

Der Dokumentarfilm ist eine kritische Auseinandersetzung mit der Arbeit humanitärer Helferinnen und Helfer an Kriegsschauplätzen. Der Filmemacher Mark Hopkins hat drei Ärzte sowie eine Ärztin auf ihren Einsätzen für Ärzte ohne Grenzen  in Liberia und in der Demokratischen Republik Kongo begleitet. Ungeschönt zeigt Hopkins die Schwierigkeiten und Dilemmata auf, mit denen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei ihren Einsätzen unter extremen Bedingungen oft konfrontiert sind.

Der Eintritt ist frei. Im Anschluss gibt es Gelegenheit zur Diskussion mit einem Projektmitarbeiter oder einer Projektmitarbeiterin von Ärzte ohne Grenzen.

Der Eintritt ist frei. Im Anschluss gibt es Gelegenheit zur Diskussion mit einem Projektmitarbeiter oder einer Projektmitarbeiterin von Ärzte ohne Grenzen.

Die Veranstaltung finden Sie unter www.aerzte-ohne-grenzen.de.