Aktuelle Veranstaltungen

Hier finden Sie Veranstaltungen auf die wir Sie gesondert aufmerksam machen wollen, Veranstaltungsprogramme sowie Informationen und Links „rund“ um die Fortbildung und die Fortbildungsakademie.

Die Präsenzveranstaltungen in der Akademie erfolgen unter Einhaltung eines Hygieneschutzkonzeptes, welches regelmäßig anhand der Hamburger Eindämmungsverordnung aktualisiert wird.

Online (Zoom) ab 24.08.2022: Hamburger Curriculum Versorgung von psychisch belasteten Geflüchteten

Das Hamburger Curriculum Versorgung von psychisch belasteten Geflüchteten wendet sich an alle Ärztinnen/Ärzte und Psychotherapeutinnen/Psychotherapeuten, die sich für ihren Praxisalltag Orientierung, Kompetenzen und Ansprechpartnerinnen/Ansprechpartner für die Versorgung geflüchteter Patientinnen/Patienten mit psychischen Belastungen im Erwachsenen- und Kindes- und Jugendalter wünschen.

Informationen, Termine und Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Balintgruppenarbeit (ab 09.09.2022)

Leitung
Dr. med. Miriam Haagen

Zielgruppe
Das Curriculum Psychosomatische Grundversorgung richtet sich an Ärztinnen und Ärzte aller Fachrichtungen und stimmt mit den Empfehlungen der Bundesärztekammer und den Qualitätsstandards der DEGAM überein.

Informationen, Termine und Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Suchtmedizinische Grundversorgung (ab 08.12.2022)

Leitung
Prof. Dr. med. Christian Haasen

Inhalte
Vermittelt werden Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten in der Prävention, Diagnostik, Therapie und Frührehabilitation von Suchterkrankungen.

Informationen, Termine und Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Spezialkurs im Strahlenschutz bei der Untersuchung mit Röntgenstrahlen (08.12.2022)

Leitung
Prof. Dr. med. Harald Ittrich

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist eine Voraussetzung für den Erwerb der Fachkunde im Strahlenschutz in der Medizin. Die Fachkunde ist erforderlich für Ärztinnen und Ärzte, die eigenverantwortlich Röntgenstrahlen anwenden oder die Anwendung festlegen. Dies gilt sowohl für das Gesamtgebiet der Röntgendiagnostik als auch für die einzelnen Teilgebiete.

Informationen, Termine und Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Ärztlicher Verein: Update zur Diagnostik und Therapie von Herzklappenviten (17.01.2023)

Vorsitzende
Dr. med. Ursula Scholz, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Chefärztin Brustzentrum, Asklepios Klinik Barmbek
PD Dr. med. Birgit Wulff, Fachärztin für Allgemeinmedizin und Fachärztin für Arbeitsmedizin, Institut für Rechtsmedizin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Themen

  • Erkrankungen der Aortenklappe
    PD Dr. med. Moritz Seiffert, Leitender Oberarzt, Klinik für Kardiologie, Universitäres Herz- und Gefäßzentrum Hamburg (UHZ), Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

  • Erkrankungen der Mitral- und Trikuspidalklappe
    PD Dr. med. Niklas Schofer, Oberarzt Klinik für Kardiologie, Universitäres Herz- und Gefäßzentrum Hamburg (UHZ), Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Informationen, Termine und Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Relaxationsbehandlung nach Jacobson (PMR) (ab 27.01.2023)

Leitung
Dr. med. Hans Ramm

Inhalte
Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden Grundlagen der progressiven Muskelentspannung mit dem Basisprogramm vermittelt. Die Muskelentspannung soll, regelmäßig angewandt, Ruhe und Gelassenheit, Selbstsicherheit und Hilfe bei Alltagsproblemen erzeugen. Mit Hilfe des 7-Punkte-Programms kann jeder seine alltäglichen Probleme gezielt angehen und versuchen, selbst zu lösen. Der Gewinn ist mehr Selbstsicherheit und innere Ruhe.

Informationen, Termine und Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Curriculum Medizinische Begutachtung - Modul I (ab 02.02.2023)

Modul I (40 UE) entspricht den Vorgaben des Curriculums Medizinische Begutachtung der Bundesärztekammer (64 UE).

Leitung
Dr. med. Barbara Mörchen
Leitung Abteilung Ambulante Versorgung MD Nord, 1. Vorsitzende des Arbeitskreises Sozialmedizinisch Interessierter Ärzte (ASIA) e.V.

Inhalte
In Modul I der „Medizinischen Begutachtung“ vermitteln Mediziner und Juristen zunächst die theoretischen Grundlagen der verschiedenen Rechtsgebiete, veranschaulicht durch zahlreiche Praxisbeispiele. Den Inhalt der weiteren Module bilden die fachübergreifenden (Modul II) bzw. fachspezifischen (Modul III) Aspekte der Begutachtung. Die parallele Erstellung eigener Gutachten gewährleistet den Teilnehmenden einen begleitenden praktischen Bezug.
Ziel ist es, den Ärztinnen und Ärzten zu gutachterlichen Kompetenzen in allen wesentlichen Bereichen der Sozialmedizin zu verhelfen.

Fachärztinnen und Fachärzte können nach Belegung aller Module sowie jeweils eines Final- und Kausalitätsgutachtens einen Qualifikationsnachweis über die Medizinische Begutachtung erwerben.

Informationen, Termine und Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Curriculum Verkehrsmedizinische Begutachtung (05.02.2023)

Leitung
Dr. med. Axel Heinemann
PD Dr. rer. nat. Stefanie Iwersen-Bergmann

Inhalte
- CTU-Kriterien
- Chemisch-toxikologische Analytik
- Probeentnahme

Informationen, Termine und Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Update Psychosomatische Grundversorgung (22.02.2023)

Thema: „Gibt es denn da noch etwas Anderes?“ Gespräche über alternative oder komplementäre Behandlungswünsche von schwerkranken Patienten.

Leitung
Dr. med. Miriam Haagen

Inhalte
Die 1-2-mal jährlich stattfindende Veranstaltung Update Psychosomatik sowohl für ehemalige und aktuelle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kurse „psychosomatischen Grundversorgung“ sowie für alle interessierten Kolleginnen und Kollegen offen. Im Fokus dieser Veranstaltungen steht die Gesprächsführung in speziellen Situationen.
Schwerpunkt dieses Abends ist die ärztliche Gesprächsführung mit Patientinnen und Patienten und/oder deren Angehörigen, die direkt oder indirekt nach komplementären oder alternativen Behandlungsmethoden (CAM) fragen. Es kann dabei zu folgenreichen Missverständnissen kommen, wenn Ärztinnen und Ärzte lediglich von einem Informationsanliegen ausgehen. Nach einem Überblick solcher Patientenwünsche schwerpunktmäßig aus der onkologischen Praxis und der Literatur erfolgen interaktiv Anregungen zur Gesprächsführung, die konkret geübt wird.

Informationen, Termine und Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Ärztliche Führung (ab 24.03.2023)

Der Kurs erfolgt in der Zusammenarbeit der Ärztekammer Hamburg und der UKE-Akademie für Bildung und Karriere des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf.

Leitung
Prof. Dr. med. Christian Haasen, Carola Klinke

Inhalte
Das Angebot richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, die in leitenden Positionen verantwortlich sind oder sein werden und Kenntnisse zur Umsetzung ihrer Führungsaufgaben erwerben oder vertiefen wollen. Sie werden nach dem Bundesärztekammer Curriculum Ärztliche Führung in der Theorie vielseitig und für die Praxis individuell in kleinen Gruppen sowie an ihren konkreten Bedürfnissen ausgerichtet geschult.


Informationen, Termine und Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Veranstaltungsprogramme der Fortbildungsakademie

Monatliches Programmheft für Ärzte
Der Ärztliche Verein – ein Vortragsprogramm von Ärzten für Ärzte

Der Ärztliche Verein Hamburg wurde am 2. Januar 1816 gegründet. Er dient der Förderung des ärztlichen Wissens und Kollegialität sowie der gegenseitigen Unterstützung. Durch das Engagement des Ärztlichen Vereins wurden soziale und gemeinnützige Einrichtungen wie die Impfanstalt und das Krankenhaus St.-Georg ermöglicht. Die vierzehntäglich stattfindenden Vereinstreffen wandelten sich im Laufe der Zeit zu Vortragsveranstaltungen. Mit Beginn des 20. Jahrhunderts, als die naturwissenschaftlichen Grundlagen der Medizin an Bedeutung gewannen, entstanden zwei parallele Vortragsreihen – die wissenschaftlichen Abende des ärztlichen Vereins und die biologisch-naturwissenschaftliche Sektion. Sie wurden erst 2014 unter dem Namen des Ärztlichen Vereins wieder zusammengeführt, da diese Unterteilung aufgrund des Zusammenwachsens von Wissenschaft und Praxis der Realität nicht mehr gerecht wurde. Die beiden Vorsitzenden der Vortragsreihe des Ärztlichen Vereins werden jährlich neu durch den Fortbildungsausschuss der Ärztekammer Hamburg gewählt. Der auf ein Veranstaltungsjahr mit ca. zehn Veranstaltungen ausgerichtete kostenfreie Vortragszyklus wird zwischen den jeweiligen Vorsitzenden des Ärztlichen Vereins sowie dem Fortbildungsausschuss abgestimmt. Eine chronologische Übersicht bisheriger Vorsitzender finden Sie hier. Einen Auszug vergangener Programme sehen Sie hier.

Den Vorsitz der Saison 2022/2023 des Ärztlichen Vereins haben Frau Dr. Ursula Scholz und Frau PD Dr. Birgit Wulff übernommen.

Hausärztliche Fortbildung Hamburg – HFH
Halbjähriges Programmheft für Medizinische Fachangestellte

Fortbildungsprogramm für Medizinische Fachangestellte (Ausgabe Juli bis Dezember 2022)

Fortbildungsprogramm für Medizinische Fachangestellte (Ausgabe Januar bis Juni 2023)

Akademieveranstaltungen

In eigener Sache
Um in der Gestaltung unseres Fortbildungsangebotes mehr auf Ihre Wünsche eingehen zu können, sagen Sie uns, zu welchen Themen Sie Informationsbedarf haben. Ihre Vorschläge werden vom Fortbildungsausschuss beraten und ggf. ins Programm aufgenommen.

Bitte senden Sie Ihre Vorschläge an:
Ärztekammer Hamburg | Fortbildungsakademie |
MFA-Kurse | Weidestraße 122 b | 22083 Hamburg |
FAX: 040 202299-430 | E-Mail: akademie@aekhh.de

Studentische Mitarbeiter/innen gesucht

Die Fortbildungsakademie der Ärztekammer sucht Studierende zur Betreuung von Veranstaltungen. Bewerber*innen sollten Erfahrungen im Umgang mit Videokonferenzen (idealerweise Zoom), Beamer und PowerPoint haben. Sie sollten zeitliche Flexibilität (auch abends und am Wochenende) und ein serviceorientiertes Auftreten mitbringen. Wünschenswert ist außerdem die prinzipielle Verfügbarkeit auch an 1-2 Vormittagen unter der Woche. Die Schichtplanung erfolgt jeweils ca. 1-2 Monate im Voraus und kann sehr gut an den persönlichen Studienplan angepasst werden. Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit sind Voraussetzungen.

Die Bewerbung mit aktuellem Lebenslauf geht an akademie@aekhh.de.