Aktuelle Veranstaltungen

Hier finden Sie Veranstaltungen auf die wir Sie gesondert aufmerksam machen wollen, Veranstaltungsprogramme sowie Informationen und Links „rund“ um die Fortbildung und die Fortbildungsakademie.

Kurs zur Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz (ab 20.06.2024)

Leitung
Prof. Dr. med. Christian R. Habermann

Nach § 18 der Röntgenverordnung war die Fachkunde im Strahlenschutz in der Medizin seit 18.06.2002 alle fünf Jahre zu aktualisieren. Gemäß § 48 Absatz 1 der Verordnung zum Schutz vor der schädlichen Wirkung von ionisierender Strahlung (Strahlenschutzverordnung – StrSchV) vom 28.11.2018 ist dies auch weiterhin notwendig.
Dies gilt sowohl für das Gesamtgebiet der Röntgendiagnostik als auch für die einzelnen Teilgebiete. Im Rahmen des Aktualisierungskurses sollen die Grundlagen der Strahlenphysik und die Risiken der Exposition wiederholt werden.

Insbesondere wird auch auf die neuen Regeln und Verordnungen des neuen Strahlenschutzgesetzes eingegangen werden. Dabei gilt es insbesondere den Einfluss auf die tägliche Arbeit unter Berücksichtigung neuer Verpflichtungen für Betreiber und Überweiser hinzuweisen und auch Lösungen aufzuzeigen. Ein weiterer Fokus des Kurses liegt auf praktischen Tipps und Tricks zur Strahlenreduktion im Rahmen der beiden Hochdosisverfahren, der Computertomographie und der interventionellen Verfahren. Dabei gilt es nicht nur die Exposition für die Patient:innen zu minimieren, sondern auch Strategien zu vermitteln, die Streustrahlung für die untersuchenden Ärzt:innen zu reduzieren. Natürlich wird auch die Strahlenexposition für Schwangere, das ungeborene Kind und Heranwachsende behandelt

Neben den Grundlagen soll vor allem der pragmatische Ansatz für die tägliche Routine in diesem Patientenklientel vermittelt werden. Abgeschlossen wird der Kurs mit der vorgeschriebenen Überprüfung des wiederholten/neu erlernten Wissens.

Mehr Informationen, Termine und Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Update Psychosomatische Grundversorgung (17.07.2024)

Leitung
Dr. med. Miriam Haagen

Inhalte
Die zweimal jährlich stattfindende Veranstaltung „Update Psychosomatik“ ist sowohl für ehemalige und aktuelle Teilnehmer:innen der Kurse „Psychosomatische Grundversorgung“ sowie für alle interessierten Kolleg:innen offen.
Im Rahmen der Veranstaltung wird Herr Professor Löwe über die Entwicklung von Fatigue bei somatischen Erkrankungen sprechen und Gesprächstechniken und Behandlungsansätze für die hausärztliche und fachärztliche Praxis vorstellen.

Mehr Informationen, Termine und Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Hautkrebs-Screening (28.08.2024)

Leitung
Anke Gottschalk, Dr. med. Peter Mohr

Im November 2007 hat der Gemeinsame Bundesausschuss eine Erweiterung der Krebsfrüherkennungsrichtlinie beschlossen.
Danach haben in gesetzlichen Krankenkassen Versicherte ab dem Alter von 35 Jahren alle zwei Jahre Anspruch auf eine Hautkrebs-Früherkennungsuntersuchung.
Die Untersuchung kann von Hausärzt:innen und Fachärzt:innen für Haut- und Geschlechtskrankheiten durchgeführt werden, die gegenüber der Kassenärztlichen Vereinigung die Teilnahme an einer speziellen Fortbildung nachgewiesen haben.

Mehr Informationen, Termine und Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Aufbaukurs Hypnose (ab 30.08.2024)

Leitung
Dr. med. Hans Ramm, Dr. med. Christian Schwegler

Inhalte
In Kleingruppen mit Microteaching wird die Möglichkeit gegeben, weitere Übungen zur Tranceinduktion zu erlernen. Es werden hypnotische Modalitäten (kinästhetisch, visuell, auditiv, gustatorisch/olfaktorisch), insbesondere bei der Ericksonschen Technik gelehrt und Hypnosen durchgeführt. Indikation und Kontraindikation der Hypnosetherapie, Hypnose als Schmerztherapie sowie die Grundlagen der Gruppentrance werden erläutert und diskutiert.

Zielgruppe
Der Kurs wendet sich an Ärzt:innen, Psycholog:innen und Zahnärzt:innen.

Mehr Informationen, Termine und Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Ernährungsmedizinische Grundversorgung (ab 04.09.2024)

Der Kurs entspricht den Vorgaben des Curriculums „Ernährungsmedizin“ der Bundesärztekammer.

Leitung
Prof. Dr. med Georg Kreymann

Inhalte
Vermittelt werden u.a. die Grundlagen der Ernährung, die Prävention und allgemeine Diätetik, die medizinische Ernährungstherapie sowie die begleitende ernährungsmedizinische Behandlung spezieller Erkrankungen.
Der Kurs umfasst Vorträge, zwei E-Learningphasen sowie Gruppenarbeit. Die Zusatz-Weiterbildung „Ernährungsmedizin“ umfasst in der Ergänzung zu einer Facharztkompetenz die Erkennung, Behandlung und Prävention ernährungsabhängiger Erkrankungen sowie von Erkrankungen, die durch angeborene oder erworbene Stoffwechselstörungen hervorgerufen sind.

Mehr Informationen, Termine und Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Tatort Beziehung - Gewaltbetroffene Frauen in der Praxis erkennen, ansprechen und gezielt weiterverweisen (04.09.2024)

Termin
Mittwoch, 04.09.2024 von 17:30-19:30 Uhr

Nähere Informationen zu den Inhalten und den Referenten finden Sie hier.

Curriculum Maritime Medizin (ab 06.09.2024)

Leitung
Prof. Dr. med. Volker Harth (MPH), Universitätsprofessur für Arbeitsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und Direktor des Zentralinstituts für Arbeitsmedizin und Maritime Medizin (ZfAM)
Dr. med. Jörg Abel, Leiter des Seeärztlichen Dienstes, BG Verkehr

Inhalte
Die maritime Umgebung stellt spezifische Herausforderungen an die medizinische Versorgung dar, da die Möglichkeiten und Ressourcen auf See oftmals begrenzt sind. Die Maritime Medizin widmet sich daher als medizinisches Querschnittsfach schwerpunktmäßig der Gesundheit und medizinischen Betreuung von Seeleuten und anderem Personal und der medizinischen Versorgung von Passagieren. Um interessierten Ärzt:innen einen Einblick in die spezifischen Gesundheitsrisiken und Herausforderungen auf See zu geben, wurde in Zusammenarbeit mit der Bundesärztekammer ein Curriculum erarbeitet, dass Ärzt:innen grundlegende Kenntnisse vermittelt und zugleich eine Übersicht über die spezifischen Besonderheiten für ihren Einsatz in allen relevanten Bereichen der zivilen Seeschifffahrt und deren relevanten gesetzlichen Regelungen gibt.

Mehr Informationen, Termine und Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Tatort Beziehung - Gewaltbetroffene Frauen in der Praxis erkennen, ansprechen und gezielt weiterverweisen (13.11.2024)

Termin
Mittwoch, 13.11.2024 von 17:30-19:30 Uhr

Nähere Informationen zu den Inhalten und den Referenten finden Sie hier.

Curriculum Medizinische Begutachtung Modul III - Orthopädie / Unfallchirurgie (14. und 15.11.2024)

Das fachspezifische Modul III (16 UE) entspricht den Vorgaben des Curriculums Medizinische Begutachtung der Bundesärztekammer (64 UE).

Leitung
Dr. med. Volker Grosser

Inhalte
Das mit diesem Kurs angebotene Modul III ist die im „Curriculum Medizinische Begutachtung“ verankerte fachspezifische Ergänzung zu vorangegangenen Modulteilen I und II, in denen Mediziner:innen und Jurist:innen theoretische und fachübergreifende Grundlagen der verschiedenen Rechtsgebiete durch zahlreiche Praxisbeispiele veranschaulicht vermittelt haben.
Relevante Inhalte für die Begutachtung fachspezifisch orthopädischer / unfallchirurgischer Fragestellungen werden im vorliegenden Modul III in Vorträgen und Übungen den teilnehmenden Ärzt:innen mit dem Ziel vermittelt, zu gutachterlichen Kompetenzen in wesentlichen Bereichen der Sozialmedizin zu verhelfen.

Fachärzt:innen können nach Belegung aller Module sowie jeweils eines Final- und Kausalitätsgutachtens einen Qualifikationsnachweis über die Medizinische Begutachtung erwerben.

Mehr Informationen, Termine und Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier

Suchtmedizinische Grundversorgung (ab 04.12.2024)

nach dem (Muster-)Kursbuch Suchtmedizinische Grundversorgung der Bundesärztekammer (Stand 02.05.2022)

Leitung
Prof. Dr. med. Christian Haasen

Inhalte
Vermittelt werden Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten in der Prävention, Diagnostik, Therapie und Frührehabilitation von Suchterkrankungen. Dabei werden einerseits die Grundlagen der Suchtmedizin, andererseits Besonderheiten der Abhängigkeiten von Alkohol, Tabak, Medikamenten und illegalen Drogen präsentiert. Ein weiterer Schwerpunkt beinhaltet das Erlernen der motivierenden Gesprächsführung und als Besonderheit der Besuch der Ambulanz in Altona.
Der Kurs ist Grundlage für den Erwerb der Zusatzbezeichnung „Suchtmedizinische Grundversorgung“.

weitere Informationen, Termine und Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Veranstaltungsprogramme der Fortbildungsakademie

Monatliches Programmheft für Ärzte

Programm der Fortbildungsakademie (06 2024 / Ausgabe Nr. 344)

Der Ärztliche Verein – ein Vortragsprogramm von Ärzten für Ärzte

Der Ärztliche Verein Hamburg wurde am 2. Januar 1816 gegründet. Er dient der Förderung des ärztlichen Wissens und Kollegialität sowie der gegenseitigen Unterstützung. Durch das Engagement des Ärztlichen Vereins wurden soziale und gemeinnützige Einrichtungen wie die Impfanstalt und das Krankenhaus St.-Georg ermöglicht. Die vierzehntäglich stattfindenden Vereinstreffen wandelten sich im Laufe der Zeit zu Vortragsveranstaltungen. Mit Beginn des 20. Jahrhunderts, als die naturwissenschaftlichen Grundlagen der Medizin an Bedeutung gewannen, entstanden zwei parallele Vortragsreihen – die wissenschaftlichen Abende des ärztlichen Vereins und die biologisch-naturwissenschaftliche Sektion. Sie wurden erst 2014 unter dem Namen des Ärztlichen Vereins wieder zusammengeführt, da diese Unterteilung aufgrund des Zusammenwachsens von Wissenschaft und Praxis der Realität nicht mehr gerecht wurde. Die beiden Vorsitzenden der Vortragsreihe des Ärztlichen Vereins werden jährlich neu durch den Fortbildungsausschuss der Ärztekammer Hamburg gewählt. Der auf ein Veranstaltungsjahr mit ca. zehn Veranstaltungen ausgerichtete kostenfreie Vortragszyklus wird zwischen den jeweiligen Vorsitzenden des Ärztlichen Vereins sowie dem Fortbildungsausschuss abgestimmt. Eine chronologische Übersicht bisheriger Vorsitzender finden Sie hier. Einen Auszug vergangener Programme sehen Sie hier.

Den Vorsitz der Saison 2023/2024 des Ärztlichen Vereins haben Frau Dr. Franziska Fiedler und Herr Prof. Dr. phil. Dr. med. Uwe Koch-Gromus übernommen. Das aktuelle Programm der Saison lesen Sie hier.

Hausärztliche Fortbildung Hamburg – HFH
Halbjähriges Programmheft für Medizinische Fachangestellte

Fortbildungsprogramm für Medizinische Fachangestellte (Ausgabe Juli bis Dezember 2024)

Akademieveranstaltungen

In eigener Sache
Um in der Gestaltung unseres Fortbildungsangebotes mehr auf Ihre Wünsche eingehen zu können, sagen Sie uns, zu welchen Themen Sie Informationsbedarf haben. Ihre Vorschläge werden vom Fortbildungsausschuss beraten und ggf. ins Programm aufgenommen.

Bitte senden Sie Ihre Vorschläge an:
Ärztekammer Hamburg | Fortbildungsakademie |
MFA-Kurse | Weidestraße 122 b | 22083 Hamburg |
FAX: 040 202299-430 | E-Mail: akademie@aekhh.de

Studentische Mitarbeiter:innen gesucht

Die Fortbildungsakademie der Ärztekammer sucht Studierende zur Betreuung von Veranstaltungen. Bewerber:innen sollten Erfahrungen im Umgang mit Videokonferenzen (idealerweise Zoom), Beamer und PowerPoint haben. Sie sollten zeitliche Flexibilität (auch abends und am Wochenende) und ein serviceorientiertes Auftreten mitbringen. Wünschenswert ist außerdem die prinzipielle Verfügbarkeit auch an 1-2 Vormittagen unter der Woche. Die Schichtplanung erfolgt jeweils ca. 1-2 Monate im Voraus und kann sehr gut an den persönlichen Studienplan angepasst werden. Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit sind Voraussetzungen.

Die Bewerbung mit aktuellem Lebenslauf geht an akademie@aekhh.de.