Mitgliederportal

Mitglied.Kammer.Digital.  Alle Infos!

Login Mitgliederportal

Elektronischer Arztausweis

Informieren Sie sich und werden Sie startklar. Alle Infos!

Aktuelle Informationen zu COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)

Informationen für Ärztinnen und Ärzte
Ärztinnen und Ärzte finden die für sie relevanten Informationen zu SARS-CoV-2 unter Wissenswertes/Pandemie.

Maskenpflicht in Arztpraxen ab 2.11.2020
Mit einer weiteren Änderung der Eindämmungsverordnung führt der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg ab Montag, 2.11.2020, auch die Maskenpflicht bei Gesundheitsbehandlungen ein. Die geänderte Eindämmungsverordnung wird demnächst auf der Webseite www.hamburg.de/allgemeinverfuegungen veröffentlicht. Weitere Informationen rund um die Maskenpflicht finden Sie in unseren FAQ.

Aus dem RKI
Das RKI hat am 3.11.2020 die Testkriterien für den Herbst und Winter angepasst. Auch das Flussschema wurde aktualisiert.

Alle weiteren Informationen für Ärztinnen und Ärzte auf den Seiten des RKI zum Corona-Virus

GB-A: Bundeseinheitliche Sonderregelungen bei ärztlich verordneten Leistungen aktiviert
Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 30. Oktober 2020 weitere zeitlich befristete bundeseinheitliche Sonderregelungen bei ärztlich verordneten Leistungen aktiviert.

KVH: Neue Übersicht zu Corona-Tests in der Arztpraxis
Die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg hat am 2.11.2020 eine neue Übersicht zu Corona-Tests in der Arztpraxis erstellt und diese auf der KVH-Webseite zur Pandemie veröffentlicht.

Neue Test-VO
Die „Dritte Verordnung zur Änderung der Verordnung zum Anspruch auf bestimmte Testungen für den Nachweis des Vorliegens einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2“ ist am 15. Oktober in Kraft getreten. Alle Informationen finden Sie dazu auf der Webseite des Bundesministeriums für Gesundheit sowie auf den Seiten der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV).

Neue Abrechnungsempfehlungen der BÄK, BPtK und des PKV-Verbandes
Neue Abrechnungsempfehlung ab dem 17.11.2020 zur mehrfachen Berechnung der Nr. 3 GOÄ für längere telefonische Beratungen im Rahmen der COVID-19-Pandemie.

Neue Abrechnungsempfehlung ab dem 1.10.2020 zur Erfüllung aufwändiger Hygienemaßnahmen im Rahmen der COVID-19-Pandemie sowie Verlängerung der „Telemedizin-Psychotherapie-Abrechnungsempfehlungen“

In eigener Sache
Die Ärztekammer ist für Sie weiterhin geöffnet – es gilt für unser Gebäude eine Maskenpflicht. Im Sinne der Kontaktbeschränkungen bitten wir Sie jedoch herzlich, nach Möglichkeit von persönlichen Besuchen abzusehen. Zudem sind viele der Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice und deshalb gar nicht vor Ort anzutreffen. Viele Ihrer Anliegen lassen sich mit einem Anruf oder einer E-Mail klären. So ist etwa im Ärzteverzeichnis ein persönlicher Besuch nur notwendig, wenn originale Dokumente vorgelegt werden sollen oder wenn Sie Ihre Approbation erhalten haben und sich zum ersten Mal anmelden. 

Sollte sich Ihr Anliegen jedoch nur persönlich erledigen lassen, bitten wir Sie, vorab telefonisch oder per E-Mail einen Termin zu vereinbaren.

Die Patientenberatung ist weiterhin ausschließlich telefonisch erreichbar. Wir bitten daher, vom persönlichen Erscheinen abzusehen und entweder anzurufen oder auch das Kontaktformular zu nutzen. Die Beraterinnen und Berater rufen Sie dann zurück. Die Patientenberatung berät telefonisch zu Fragen rund um Corona und COVID-19. Auch Ärztinnen und Ärzte können sich mit ihren Fragen an die Patientenberatung wenden.

Fortbildungen
Die Präsenzveranstaltungen in der Fortbildungsakademie erfolgen unter Einhaltung eines Hygieneschutzkonzeptes, welches regelmäßig anhand der Hamburger Eindämmungsverordnung aktualisiert wird. Aktuelle Angebote finden Sie hier.

Weiterbildungsprüfungen
Die Weiterbildungsprüfungen finden weiterhin unter Einhaltung eines Hygieneschutzkonzeptes statt, das regelmäßig anhand der Hamburger Eindämmungsverordnung aktualisiert wird.

Hotline der Sozialbehörde und Bürgertelefon
Bitte wenden Sie sich für allgemeine Informationen zu Corona an die Hotline der Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration (kurz: Sozialbehörde) unter der Nummer 040 428 284 000 oder an das Bürgertelefon 115.

Digitales Meldeformular
Personen, die sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor ihrer Einreise nach Hamburg in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich in Quarantäne begeben und umgehend das für sie zuständige Gesundheitsamt informieren. Für sie ist ein Corona-Test verpflichtend. Die Meldung kann über das digitale Meldeformular "Meldung (nach) Einreise aus einem Risikogebiet" erfolgen. 

Im Verdachtsfall
Sie sind an einem Atemwegsinfekt erkrankt oder hatten Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall und wünschen eine ärztliche Abklärung? Bitte wenden Sie sich telefonisch an Ihre Hausärztin/ Ihren Hausarzt. Behandeln diese keine „infektiösen“ Patienten, können Sie sich telefonisch an den KV-Notdienst (116 117) wenden.


Weitere Informationen unter
Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration: Informationen zum Coronavirus
Bernhard-Nocht-Institut: Informationen zum neuen Coronavirus SARS-CoV-2
BÄK: Empfehlungen, Informationen und Orientierungshilfen für Ärzte


Mitgliedschaft

Fragen rund um die Mitgliedschaft klärt das Ärzteverzeichnis der Ärztekammer Hamburg

weiterlesen

Fortbildung

Die Fortbildungsakademie schafft die Voraussetzung für Ausbau und Erhalt von aktuellem Fachwissen.

weiterlesen

Weiterbildung

Alle Infos rund um die Weiterbildung zum Facharzt / zur Fachärztin nach der medizinischen Ausbildung

weiterlesen

Ethik-Kommission

Bewertung klinischer Prüfungen und Beratung bei Forschungsvorhaben am Menschen

weiterlesen


Patientenberatung

Die Patientenberatung der Ärztekammer Hamburg und der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg bietet kompetente und unabhängige Beratung bei allen Fragen rund um die gesundheitliche Versorgung in der Hansestadt.

Homepage