Gut zu wissen!

Informationen und Ansprechpartner zu weiteren Themen:

Medizinische Beratung
Erteilung einer Zweitmeinung

Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Fachärztinnen und Fachärzten bzw. medizinischen Einrichtungen bietet die Patientenberatung der Ärztekammer Hamburg und der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg.

Beratung bei medizinischen Fragen
Arbeitsunfähigkeit

Arbeitgeber haben die Möglichkeit, bei der gesetzlichen Krankenkasse ihrer Arbeitnehmerin oder ihres Arbeitnehmers eine Überprüfung der Arbeitsunfähigkeit zu veranlassen. Die gesetzlichen Krankenkassen sind danach zur Beseitigung von Zweifeln an einer Arbeitsunfähigkeit verpflichtet. Bei nicht eindeutigen Voraussetzungen einer Arbeitsunfähigkeit, leiten diese eine Begutachtung durch den Medizinischen Dienst ein.

Behandlungsqualität und Transparenz

Anhaltspunkte zur Behandlungsqualität und Transparenz im Gesundheitswesen geben etwa die Weisse Liste oder der Qualitätsbericht des gemeinsamen Bundesausschusses.

Beschwerdestellen in Krankenhäusern

Eine Übersicht der Beschwerdestellen in Hamburger Krankenhäusern veröffentlicht die Hamburger Krankenhausgesellschaft.

Ärztliche Gutachten

Um ein Gutachten zu widerlegen, ist zumeist ein sogenanntes Gegengutachten notwendig. Entsprechende Gutachterinnen und Gutachter lassen sich beispielsweise im Internet finden. Die Ärztekammer Hamburg erteilt keine Empfehlungen zu Gutachterinnen und Gutachtern.

Allgemeine Rechtsberatung
Durchsetzung individualrechtlicher Ansprüche

Diese sind ggf. mit der Unterstützung einer Rechtsanwältin oder eines Rechtsanwaltes geltend zu machen. Wenn in der Angelegenheit bereits ein Gerichtsverfahren anhängig ist, ist dafür Ihr Rechtsbeistand zuständig.

Prüfung Abrechnung ärztlicher Leistungen

Die von einer Ärztin oder einem Arzt erbrachten Leistungen werden in Hamburg von der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH) nach dem Einheitlicher Bewertungsmaßstab (EBM) abgerechnet und überprüft.  Damit Sie nachvollziehen können, welche Leistungen zu welchen Kosten Ihre Ärztin oder Ihr Arzt erbracht hat,  können Sie eine sog. Patientenquittung bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse oder der KVH anfordern.