Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Hamburger Ärzteblatt 04 2016 - Namen und Nachrichten

Herzspezialist mit Überzeugungskraft N A M E N U N D N A C H R I C H T E N 6 H A M B U R G E R Ä R Z T E B L A T T 0 4 | 2 0 1 6 Nachruf Mitte Januar verstarb der Kardiologe Prof. Dr. Wilfried Rödiger. © Privat; Axel Kirchhoff; Angela Pfeiffer; Asklepios Klinik Nord; Martin Zitzlaff Prof. Dr. Hartwig Huland erhält die Curschmann-Medaille Prof. Dr. Hartwig Huland, Gründer und leitender Arzt der Martini-Klinik und von 1991 bis 2008 Ärztlicher Leiter der Klinik für Urologie des Universitätsklinikums Hamburg- Eppendorf (UKE), ist im Februar mit der Curschmann- Medaille ausgezeichnet worden. Mit der nach dem ersten Ärztlichen Direktor des UKE benannten Medaille ehrt das UKE Personen, die besondere Verdienste um das Klinikum erworben haben. „Er hat 17 Jahre sehr erfolgreich die Ge- schicke unserer Urologie geprägt und parallel mit Ideen- reichtum und großem Mut die Martini-Klinik auf unserem Campus ins Leben gerufen“, sagte Prof. Dr. Burkhard Göke, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des UKE. Die UKE-Tochter gehört heute zu den größten Behand- lungszentren für Prostatakrebs weltweit. | häb Prof. Dr. Wilfried Rödiger Am 14. Januar 2016 verstarb Prof. Dr. Wilfried Rödiger nach langer schwerer Krank- heit. Seine medizinische Laufbahn begann unter Dr. Ernst Gadermann im Kreislauf- labor des Universitätskrankenhauses Hamburg-Eppendorf (UKE). Durch Rödiger erfolgten 1969 die erste Eppendorfer Linksherzkatheteruntersuchung sowie die ers- te Verlegung einer transvenösen Herzschrittmacherelektrode. 1971 hatte er bereits mehr als 1.000 Linksherzprozeduren inklusive Koronarangiografien durchgeführt. Er erhielt die Venia Legendi für Innere Medizin 1977 zum Thema „Kreislaufverhal- ten bei dissoziiertem Hirntod“. Darin beschrieb er wichtige Erkenntnisse zur Be- handlung von Organspendern und half die ersten Herztransplantationen in Eppen- dorf vorzubereiten. Nach Dissonanzen mit dem neuen Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Walter Bleifeld fand Rödiger Asyl bei Prof. Dr. Georg Rodewald in der Herzchirur- gie. Eines von Rödigers Verdiensten war die Verfeinerung der physiologischen Herzschrittmachertherapie. Rödiger kümmerte sich vor allem um herzinsuffiziente und herz- transplantierte Patienten. Mit Prof. Dr. Niels Bleese baute er das Herztransplantationsprogramm am UKE auf und leitete es bis zu seinem Dienstaustritt 2002. Rödiger hatte erkannt, dass Patienten mit Herzinsuffizienz einer Spezi- albehandlung bedürfen. Heute sind Herzinsuffizienzam- bulanzen in Großkliniken Standard. Die Doktoranden und Assistenten, die er ausbildete, prägte er entscheidend, da er noch das enge Lehrer- Schüler-Verhältnis pflegte. Er war jederzeit ansprechbar, kritisch, ideenreich, kreativ, stets für Neues offen; nach innen absolut loyal und nach außen streitbar. Mit dem „Zeit“-Artikel „Lieber Pillen als ein neues Herz“ provo- zierte er seine Standeskollegen einmal derart, dass er aus der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie ausgeschlos- sen werden sollte – was allerdings nie passierte. Rödiger war ein humorvoller Mensch, absolut integer und großzügig. Die Patien- ten liebten ihn und waren stark auf ihn bezogen. Regelmäßig richtete er zu Hause Feste für seine Patienten aus. Wir verlieren in Rödiger einen großherzigen Men- schen, Freigeist und Arzt, der sich traute, gegen Konventionen zu verstoßen, wenn er der Überzeugung war, dass dies im Interesse seiner Patienten lag. Prof. Dr. Herbert Nägele, Prof. Dr. Joachim Schofer, Kardiologen Prof. Dr. Hartwig Huland Gratulation zum 95. Geburtstag 05.05. Dr. med. Ursula Adams Fachärztin für Innere Medizin zum 90. Geburtstag 05.05. Dr. med. Gerda Liebermann Ärztin zum 85. Geburtstag 30.04. Dr. med. Gunhild Jannasch Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten zum 80. Geburtstag 20.04. Dr. med. Mumtaz Alkass Facharzt für Innere Medizin 27.04. Dr. med. Helge Gerhold Facharzt für Chirurgie 28.04. Prof. Dr. med. Rolf Kuse Facharzt für Innere Medizin 29.04. Dr. med. Klaus Gritz Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin 04.05. Dr. med. Rüdiger Stieglitz Facharzt für Innere Medizin 07.05. Dr. med. Marie-Louise Holl Fachärztin für Innere Medizin 09.05. Dr. med. Gertrud Skrandies Fachärztin für Innere Medizin zum 75. Geburtstag 19.04. Dr. med. Siems Siemssen Facharzt für Innere Medizin 20.04. Dr. med. Peter Apke Facharzt für Allgemeinmedizin 20.04. Dr. med. Christine Bartsch Fachärztin für Augenheilkunde 20.04. Dr. med. Kraft Götz Facharzt für Chirurgie 21.04. Dr. med. Ernst Jacobi Facharzt für Innere Medizin 26.04. Dr. med. Wolfgang Schmidt-Hoberg Facharzt f. Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde 28.04. Dr. med. Fazel Ahmed Kamaly Facharzt für Innere Medizin 28.04. Dr. med. Wilfried Kürschner Facharzt für Orthopädie 01.05. Dr. med. Helmut Hillebrand Facharzt für Innere Medizin 02.05. Dr. med. Susanne Maxton Praktische Ärztin 06.05. Prof. Dr. med. Hermann Becker Facharzt für Urologie 06.05. Dr. med. Michael Scheel Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe 07.05. Dr. med. Bernd Kellert Arzt 07.05. Dr. med. Jürgen Schmetz Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin 10.05. Dr. med. Rudolf Kopf Facharzt für Pathologie 11.05. Dr. med. Gisbert Herrmann Facharzt für Augenheilkunde 6 H A M B U R G E R Ä R Z T E B L A T T 04 | 2016

Seitenübersicht