Berufsrechtliches Disziplinarverfahren

Im berufsrechtlichen Disziplinarverfahren prüft die Ärztekammer, ob die ärztlichen Berufspflichten (Berufsordnung) von den Ärztinnen und Ärzten beachtet wurden. Es werden in diesem Verfahren keine privatärztlichen Rechnungen auf ihre Vereinbarkeit mit der Gebührenordnung sowie haftungsrechtliche Ansprüche aus vermuteten ärztlichen Behandlungsfehlern geprüft. Hier werden das Gebührenrechtliche Verfahren oder das Schlichtungsverfahren angewandt.

Sie möchten eine Beschwerde einreichen: Bitte lesen Sie vorab unser Informationsblatt "Wie reiche ich eine Beschwerde ein?" und füllen dann das Beschwerdeformular aus. Die eingereichten Unterlagen sollen gut lesbar und vollständig sein.
Gegebenenfalls senden Sie uns auch die Einverständniserklärung  der Patientin/des Patienten  und die Schweigepflichtentbindungserklärung für vor- oder nachbehandelnde Ärztinnen/Ärzte.

Auskunft zum Stand oder dem Ergebnis des Verfahrens

Es handelt es sich um ein kammerinternes Disziplinarverfahren. Die oder der Beschwerdeführende ist dabei im Rechtssinne keine Beteiligte. Deshalb können wir Sie über den Verlauf und ggf. hier eingeleitete Maßnahmen nicht unterrichten. Wir informieren wir Sie aber gerne nach unserer abschließenden Bewertung über unser Prüfungsergebnis. Es kann erfahrungsgemäß einige Zeit dauern. Wir melden uns bei Ihnen, sobald das abschließende Ergebnis vorliegt.

Kontakt

Berufsordnung
Die Abteilung Berufsordnung ist allgemein erreichbar unter: 040 202299-160
berufsordnung@aekhh.de Fax: -400
Hanna Marnitz, Torsten Mohr