Patientenrechte

Mit dem am 26. Februar 2013 in Kraft getretenen Patientenrechtegesetz wurden die Rechte und Pflichten der Patientinnen und Patienten im Behandlungsverhältnis erstmalig zusammenfassend geregelt und der Behandlungsvertrag im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) ausdrücklich verankert sowie die Versichertenrechte gestärkt. Patienten wie auch Behandelnde - also auch Ärztinnen und Ärzte - erhielten so die notwendige Rechtssicherheit.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie beim Bundesministerium für Gesundheit und bei der Bundesärztekammer.